Lesbos Refugee Impact 2020

Vom 5.-13. April haben wir, Micha Molli, Wolfgang Szech und Sandra Szech, geplant, mit einem internationalen Team an einem Freiwilligeneinsatz im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos teilnehmen.

Aufgrund der Coronakrise müssen wir unseren Einsatz leider verschieben. Sobald das neue Datum bekannt ist, geben wir hier Bescheid. Spenden sammeln wir gerne weiter und überweisen das Geld vorab direkt an Euro Relief, da die Mittel nun dringender denn je gebraucht werden.

Die Lage auf Lesbos ist sehr schwierig. Dort sind über 20.000 Menschen in einem Camp untergebracht, das auf bis zu 3.000 Menschen ausgelegt ist. Im Camp leben ca 6.500 Menschen und direkt daneben in einem Olivenhain ca 15.000 unter menschenunwürdigen Bedingungen, ohne Strom, Wasser und ausreichende sanitäre Anlagen.

Unser Team wird mit Diensten in der Hilfs- und Lebensmittelausgabe, Nachtwachen, Kinderbetreuung, Zeltaufbau und allen weiteren praktischen Tätigkeiten, die vor Ort gebraucht werden, unterstützen. Wir werden auch in der Erstaufnahme eingesetzt, in der Menschen, die gerade an Land kommen und ins Lager gebracht werden, mit Kleidung, Schlafsäcken, Decken und Essen versorgt werden. Auf diese Weise möchten wir die Menschen in den Camps ein kleines Stück auf ihrem Wege begleiten und in ihrer Not für sie da sein. Neben unserer Arbeitsleistung möchten wir auch ordentlich Geld für die dringenden Mittel des täglichen Bedarfs mitbringen, z.B. für Shampoo, Handtücher, Windeln etc. Der Organisator Euro Relief bittet uns Freiwillige an einer Challenge teilzunehmen und mit 250€ Spenden von Unterstützern anzureisen – wir sind überzeugt, das mit Eurer Unterstützung übererfüllen zu können!

So könnt Ihr uns unterstützen:

  • Überweist Eure großzügige Geldspende an den Jerusalem-Campus e. V. unter dem Stichwort Lesbos. Wenn Ihr Eure Adresse angebt oder per Mail übermittelt, können wir sehr gern eine steuerabzugsfähige Spendenbescheinigung ausstellen. Von diesen Spenden werden wir von den von Euro Relief angeforderten Sachmitteln so viele kaufen und mitnehmen, wie in den Koffer passen. Der Rest geht als Geldspende an Euro Relief, die um Mittel für Seife, Toilettenpapier, Reinigungsmittel, Seile etc. bitten.
  • Gebt uns eine Sachspende mit: neue Socken und Unterwäsche für Kinder und Erwachsene , gut erhaltene, gebrauchte sonstige Kinderkleidung, gut erhaltene Handtücher, Panzerband, Gummi- und Arbeitshandschuhe.

Spendenkonto:

Jerusalem-Campus e.V.

Stichwort: Lesbos

Hamburger-Sparkasse AG

DE 21 2005 0550 1211 1391 32